« 1. Strategie

1.1 Unternehmensstrategie

x

Wachstumsstrategie

Titel

Titel oben

Titel Haupt

Blindtext…

VON AUTHOR, BEI AS&P UNTERNEHMENSBERATUNG

Unterschrift

Inhalt

Anleser Buchstabe und weiterer Blindtext…

Absatzt Text.

Zwischentitel


Text

Unterschrift

Fazit

Fazit

Text…

Axel Schröder

ist Geschäftsführer der AS&P Unternehmensberatung in Sauerlach bei München. Seine Beratung konzentriert sich auf das F&E-Management technologieorientierter Unternehmen. AS&P hat derzeit ca. 30 Mitarbeiter und besteht seit mehr als 20 Jahren. Die Beratung entwickelte in über 700 Kundenprojekten und den Aufgabenbereichen Innovationsprozesse, Produktentwicklungsprozesse und Performance-Messung in der Forschung & Entwicklung zahlreiche neue Methoden und Vorgehensweisen. AS&P ist Marktführer bei der Einführung von AGILE in der Mechatronik. Axel Schröder studierte an der RWTH Aachen Maschinenbau und ist Verfasser zahlreicher Veröffentlichungen und Herausgeber des Buches «Best Practices F&E».

Author

Text

Unterschrift.

x

F&EPERFORMANCESTEIGERUNG

Teil I

F&E Performance erklärt von Axel Schröder - Teil 1

Teil II + III

F&E Performance erklärt von Axel Schröder - Teil 2+3

» Zugang

Um das Passwort für den Zugang zu erhalten, folgen Sie dem Link!

x

DIE ATMENDEORGANISATION

Poster als PDF öffnen »

x

Technologie Strategie

Was ist Technologiestrategie?

In erster Linie ist Technologiestrategie echten Spaß  daran, andere Menschen größer zu machen. Ein exzellenter Softskilltrainer aus der AS&P-AGILECOACH-Zertifizierung sagte einmal, er sei „allparteilich“ – „neutral“ fand er zu passiv.

Um andere größer zu machen, muss der AGILECOACH nicht unbedingt  lter sein – aber es schadet auch nicht. Warum? Weil er von Führungskr ften akzeptiert werden muss, um ihnen auf Augenh he Feedback darüber zu geben, was eine Führungskraft ausmacht und womit sie sich identifiziert: ihre Führung. Wer selbst schon in der Rolle des Managements war, verschafft sich leichter Gehör.

Auch junge Menschen können diese Akzeptanz bekommen, indem sie wirklich aufmerksam zuhören und die richtigen Fragen stellen. Sie kennen das sicher: Wenn Sie wie von selbst auf die richtige Antwort kamen, dann hatte diese Erkenntnis einen hohen Wert. Ein guter AGILECOACH bringt Sie dahin. Er gibt Hilfe zur Selbsthilfe.

Gäbe er stattdessen alles Wissen aktiv und direkt weiter, wäre das kein Coaching, sondern Beratung.

Ein guter AGILECOACH ist nicht der Beschützer des Teams: Das Product Owner Team oder das Management würden ihn als Hindernis ansehen, dass unbedingt überwunden werden muss. Er ist aber auch nicht der verlängerte Arm des Managements, das dem Team das Sprinten (oder Fürchten) beibringt. Nein, er ist „allparteilich“. Ein AGILECOACH kann AGILE und er kann COACHING. Er beherrscht die Methode AGILE in allen Lagen: bei XXLTeams, globalen Teams, sehr kleinen Teams und AGILE in der Führung. Was das COACHING betrifft, hat er bei jeder Retro die momentan passende Methode parat, um dem Team mehr Vertrauen in sich selbst zu geben. Dabei fordern ihm vor allem Konfliktsituationen viel ab, dann ist er besonders gefragt.

Ein AGILECOACH lässt sich auch nicht missbrauchen:
„Sprich du mit dem Boss, auf dich hört er“ oder umgekehrt vom Chef zum Team: „Machen Sie denen mal Beine!“. Beides wäre fatal. Stattdessen bringt er beide Parteien dazu, Konflikte immer besser und alleine zu bewältigen – auch wenn er auf diese Weise irgendwann überflüssig würde. Er wird es aber nicht: auch die erfahrensten AGILEN Teams brauchen einen AGILECOACH – wenn auch mit geringerer Intensität.

Warum braucht man Technologiestrategie?

Sehr viele Lottogewinner haben ihr Geld nach kurzer Zeit wieder verloren. Die meisten Fitnessclubanmeldungen kommen nach Neujahr, in der Zeit der guten Vorsätze – aber in vielen Fitnessclubs sind mehr als 60% der Mitglieder statistisch passiv. D. h. sie zahlen, kommen aber selten oder nie.

Veränderung von Gewohnheiten ist das Schwerste was wir Menschen schaffen können – doch zugleich ist es das Entscheidende, um nachhaltigen Erfolg zu erreichen.

Aristoteles: „Wir sind das was wir wiederholt tun“.

Sich von AGILE begeistern zu lassen geht schnell. Zu erkennen, dass sich die Führung ändern muss, damit die Teammitglieder besser performen, liegt auch schnell auf der Hand. Führungsgewohnheiten hingegen dauerhaft zu verändern ist sehr schwer. Nichts überzeugt mehr als der erfahrene Erfolg. Echte überzeugung kommt durch positive Erfahrungen. Diese erzeugen gute Gefühle – und davon will man mehr. Gute Gefühle verankern sich mit dem erlebten Inhalt. Sie erzeugen gute Stimmungen und diese stecken Andere an und werden von ihnen zurück auf den Sender reflektiert. Das bringt Energie. Eine Spirale die nach oben geht. Aber es brauchte den ersten Impuls und jemanden, der diesen Prozess initiiert und begleitet und dann hilft, wenn es nicht gleich beim ersten Mal funktioniert.

Nachhaltiger Erfolg braucht Gewohnheitsänderung.

Menschen brauchen statistisch zwischen 30 und 250 Tagen, im Durchschnitt mindestens 66 Tage bis sich eine Gewohnheitsänderung wirklich nachhaltig einstellt. Das bisherige Verhaltensmuster zu ändern und es zuverlässig in einen neuen Rhythmus zu überführen, das braucht Begleitung. Dieser Begleiter ist der AGILECOACH.

x

EBIT steigern


« schliessen
Zurück
F&EPERFORMANCE

Telefon
+49 89 614 232 0
E-Mail
beratung@asup.de
Training buchen
WACHSTUMSSTRATEGIE
Veranstaltungen
CTOCIRCLE
Veranstaltungen
AGILELATENIGHTSHOW
F&E PERFORMANCE
messen & steigern


Zu AGILE wechseln « schliessen